Glossar
alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Niederdrucklampen

Niederdrucklampen sind Lampen, bei der die strahlungserzeugende Entladung in einer Atmosphäre mit geringem Druck statt findet. Kennzeichnend sind schmalbandige Linienspektren.
Verbreitet sind Lampen mit Quecksilberfüllung, bei denen dann hauptsächlich Strahlung in jeweils engen Bereichen um 185nm und 254nm erzeugt wird. Diese Strahlung lässt sich zur Ozonerzeugung in Luft (185nm) oder zur Entkeimung (254nm) verwenden. Sie lässt sich gut durch Leuchtstoffe in längerwelliges UV oder Licht wandeln und wird dann als Leuchtstoffröhre bezeichnet.
Typisches Kennzeichen für effiziente Niederdrucklampen sind beheizte Elektroden und die große Ausdehnung der Lichtquelle. Die Effizienz ist stark abhängig von der Umgebungstemperatur.